LASK – Sturm Graz

Abschied von einer Legende.


Der Spielbeginn war erneut der Vereinsikone Helmut Köglberger gewidmet. Zusätzlich zur Schweigeminute zeigte der Block das Konterfei des Rekordtorschützen. Der Satz “Für immer unvergessen” unterstrich die Bedeutung dieser Persönlichkeit für den Linzer ASK und seine Fans. Wie schon beim Cupspiel läutete man den Support demnach mit Heli-Rufen ein.

Der eingangs erwähnte Support gestaltete sich dann auch durchwegs erbaulich. Konnte man in der Vergangenheit mit dem Durchdrehfaktor im Exil nicht immer zufrieden sein, gabs diesmal die volle Punktzahl. Ebenjene konnte man am Feld nach zahlreichen Dreiern diesmal nicht feiern; trotzdem darf der geneigte LASKla zufrieden sein.

Nun gehts also wiedermal nach Innsbruck. Gemma!

Solo ASK!