LASK – Konzern

Überraschender Punktverlust gegen den sympathischen Underdog aus Siezenheim.

Erneut wurden die vier heiligen Buchstaben auf dem Rasen, wie auf den Rängen würdig vertreten. Die oft zitierten Werte, die den Linzer ASK vom Rest der grauen Ligamasse und besonders dem an diesem Tag anwesenden Konstrukt unterscheiden, wurden eindrucksvoll vorgelebt. Leider wurde man auch an diesem Tag nicht dafür belohnt. Auch kein Beinbruch.

Nun gilt es weiter fokussiert zu bleiben und diese herausragende Saison mit weiteren Glanzleistungen zu prolongieren.
Schon am Sonntag gegen St. Pölten gehts weiter.

Solo ASK!