Copyright © All rights reserved | This template is made with by Colorlib

Zurück in die Zukunft: Stadionbesuch und Neuerungen




Nach einer langen Zeit der pandemiebedingten Inaktivität sind wir heiß darauf ab dem Cupheimspiel am 17. Juli zu unseren Bedingungen ins Stadion zurückkehren zu können. Niemand weiß, welche Maßnahmen die Zukunft bringt und so sind wir uns bewusst, dass das nur der Status-Quo ist. Umso mehr gilt es jetzt das Stadionerlebnis zu nutzen, durchzudrehen und Schwarz-Weiß mit allem was geht zu besingen!

Inaktiv aber keinesfalls untätig wurden im letzten Jahr viele Weichen für die Zukunft des schwarz-weißen Supports gestellt, was sich in der ein oder anderen Änderung im Stadionalltag niederschlägt. Wir sehen nun die Zeit gekommen, den nächsten Entwicklungsschritt seit der Wiederbelebung des Begriffes Landstrassler zu machen. Getreu der damaligen Intention und der ursprünglichen Bedeutung des Namens, soll dieser wieder zum Synonym für uns alle werden; sich also jeder Tribünengeher als Landstrassler fühlen können. Die in den letzten Jahren geschaffene und für die neue Tribüne so wichtige Einheit soll sich in unser aller Köpfen, wie auch im Stadion unter diesem Namen weiter festigen. Daher ist es für uns nur folgerichtig, in Zukunft keine separaten Mitgliedschaften mehr anzubieten. Wer sich als Landstrassler sieht, der ist es! Möglichkeiten die Aktivitäten der aktiven Fans zu unterstützen, wird es an anderer Stelle weiterhin geben.

Der neue Geist bringt einige weitere organisatorische Schritte mit sich. Der bisherige Fanstand im Stadion an der Ecke Nord/Ost wird zum Infostand, bleibt also weiterhin erster Anlaufpunkt bei Fragen und zur Informationsbeschaffung. Der Schwerpunkt wird aber zukünftig definitiv darauf gelegt. Wäsch' wird es weiterhin geben aber im Sortiment auf das Wesentliche und in der Verfügbarkeit auf das zeitlich Sinnvolle beschränkt.
Anmeldungen zu Auswärtsbussen sind künftig nur noch beim dafür vorgesehenen Stand möglich, der sich ebenfalls an der Ecke Nord/Ost befinden wird. Unabhängig vom Ziel gibts jede Mitfahrt zum Einheitspreis von 30.-, wobei der Betrag ausnahmslos sofort bezahlt werden muss.

Unser Fanblock ist wieder einmal im Wandel. Die Zwangspause war nicht schön, jedoch gab sie Gelegenheit zu reflektieren und verkrustete Strukturen zu überdenken. Das Ziel lautet auch in Zukunft und bei allen Möglichkeiten und Herausforderungen die sie bringt: Alles für den ASK!