Stellungnahme zur Situation im Nachwuchsbereich

Vielleicht ist es einigen aufgefallen, dass beim letzten Bundeligaheimspiel gegen den WAC breite Teile der Nordtribüne nicht in die halbzeitlichen Jubeltiraden rund um den Aufstieg “unserer” Amateure eingestiegen sind. Das liegt nicht etwa daran, dass die Spieler besondere Ungustln wären oder man ihnen diesen Erfolg nicht gönnen würde. Ganz im Gegenteil, sicher haben sich die Jungs für das Geleistete jegliche Wertschätzung verdient. Der Grund ist, dass der Aufstieg paradoxerweise einer Abschaffung der zweiten Mannschaft gleichkommt.

Contine reading