LASK vs FAC

Der Umfaller von Mattersburg konnte nicht genutzt werden – auch gegen den FAC ging die Negativ-Serie weiter. Zumindest den Kampfwillen konnte man den Spielern aber nicht absprechen.

Etwas mehr als 3000 Zuseher waren ins Paschinger Waldstadion gekommen, die Stimmung war allerdings im Vergleich zu sonst eher unterdurchschnittlich. Das Highlight dabei dürfte noch ein Wechselgesang mit den etwa 10 Stadionverbotlern gewesen sein, die in der Vorstadt immerhin auch von draussen beste Sicht aufs Geschehen haben. Apropos Vorstadt – die LASK-Heimspiele gehören natürlich nach Linz, was auch in einem Transparent gefordert wurde, das statt diversen Fetzen hing.
(Eine Möglichkeit, bei der wir Partien im Waldstadion befürworten würden, gibt es aber: Wenn die Vorstadt von der wunderbaren Stahlstadt geschluckt oder annektiert wird. Gerne auch mit militärischem Druck durch die mächtige Linzer Stadtwache.)
Fotos von seit1908.at